Logo des Bestattungshauses Buechel

0228/ 97 58 10

Wir lassen Sie in schwierigen Zeiten
nicht alleine!

Erdbestattung

Wahlgrab (Familiengrabstätte):

Wahlgraeber

Wenn man besondere Wünsche an Lage, Größe und Nutzungsdauer hat, kommt ein Wahlgrab in Frage. Es ist in der Regel möglich, pro Grabstelle zwei Körperbestattungen durchzuführen. Außerdem können bis zu 4 Urnen in dieser Grabstelle beigesetzt werden. Wahlgräber können auch als Doppelstellen oder Mehrfachgräber gekauft werden. Das Nutzrecht an einem Wahlgrab kann immer wieder verlängert werden. Auf den Bonner Friedhöfen liegt die Ruhezeit zwischen 15 und 30 Jahren. Diese variiert von Friedhof zu Friedhof.

Reihengrab:

Reihengrab

Das Reihengrab ist für die Bestattung von einer Person vorgesehen. Die Gräber liegen in einem Reihenfeld neben- und hintereinander angeordnet und werden in der Reihenfolge der Bestattungen nacheinander belegt. Die Angehörigen können sich das Grab also nicht aussuchen. Da nach Ablauf der Ruhefrist die Gräber automatisch an die Stadt zurückfallen, können sie nicht verlängert werden.

Pflegefreie Reihengräber:

PflegefreieReihengraeber

Diese besondere Form der Reihengräber kann nach der Beisetzung auch sich selbst überlassen werden. In diesem Fall wird seitens der Stadt Rasen eingesät und in die Friedhofspflege miteinbezogen.

Memoriam-Garten:

Memoriam-Garten

Auf dem Zentralfriedhof in Bonn ist durch die Friedhofsgärtner-Genossenschaft eine sehr gepflegte, parkähnliche Anlage entstanden. Hier gibt es auch ein Gräberfeld für Körperbestattungen. Bei der Gestaltung wurde auf eine strenge Abgrenzung der einzelnen Grabstellen bewusst verzichtet. Die Bepflanzung mit Bodendeckern und Blumen zieht sich über mehrere Grabstellen. Jede Grabstelle wird durch einen eigenen Grabstein gekennzeichnet. Die Pflege übernimmt die Friedhofsgärtner-Genossenschaft.

www.memoriam-garten-bonn.de